Kopie von DSC04283 (1).jpg

Yulana Abrashchova

Leiterin der russischen Schule

Lehrerin für Russisch und Literatur

Ich komme ursprünglich aus Charkiw und bin von Beruf Grundschul- und Kunstlehrerin. 

Als ich nach Deutschland zog, dachte ich, mein Beruf gehöre der Vergangenheit an.

Ich arbeite seit der Eröffnung der Russischen Schule bei GOROD (schon über 20 Jahren, oha!), bin mit meiner Lieblingsklasse in die Mittel- und Oberstufe gewechselt, und dabei auch die Schulleiterin geworden. Schon bald werde ich vermutlich zum Hausgeist :)

 

Ich liebe es, mit meinen Schülern die Logik der Sprache zu ergründen, die Literatur zu entdecken und zu spüren.  Ich liebe es, mich selbst einzubringen und die Begeisterung der Kinder zu sehen.

In den vielen Jahren meiner Arbeit habe ich keine einzige Unterrichtsstunde wiederholt - ich ändere ständig etwas, füge etwas Neues hinzu oder lasse einiges aus. Ob es etwas Gutes ist oder eher nach einer Déformation professionnelle klingt, ist mir egal.